...alles über Nachtschattengewächse

Startseite

Die geheimnisvolle Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae)

Die Nachtschattengewächse sind weltweit anzutreffen. Obwohl die meisten dazugehörigen Pflanzen sicherlich aus Mittel- und Südamerika stammen, gibt es auch bei uns ein paar heimische Arten.

Die Solanaceae umfassen ca. 100 Gattungen mit umgefähr 3000 Arten. Darunter finden sich sehr viele beliebte Nutzpflanzen wie Tomaten, Paprika, Chili, Auberginen, Kartoffeln, Physalis und Tabak wie auch eine große Anzahl an Heilpflanzen beziehungsweise mythenumworbenen Zauberpflanzen. Namen wie Tollkirsche, Stechapfel, Bittersüßen Nachtschatten, Alraune und Bilsenkraut beflügeln die Fantasie.
Engelstrompete, Enzianbaum und Petunie runden die Zusammenstellung in der Gruppe der Zierpflanzen ab.


Diese Webseite ist ausschließlich dieser einzigartigen und geheimnisvollen Pflanzenfamilie gewidmet, die nicht nur sehr besondere und zum Teil skurrile Pflanzenarten hervorbringt, sondern ihre Sprösslinge auch mit äußerst interessanten Inhaltsstoffen anreichert.